Chronik der Musikschule Bärnbach

  • Bärnbacher Eltern wollten schon seit Jahren eine eigene Musikschule für ihre Kinder haben. Es scheiterte aber immer wieder an der Raumfrage. Den Unterricht in einem Gasthaus abzuhalten wurde aus verständlichen Gründen abgelehnt. Erst im Jahr 1952 war mit der Fertigstellung des Volks- und Hauptschulgebäudes die räumlichen Voraussetzungen für eine Musikschule geschaffen worden.
  • Die Eltern wurden nun aufgefordert ihre Kinder anzumelden und im Jänner 1953 konnte der Unterricht mit 48 Schüler/innen offiziell aufgenommen werden. Erster Leiter der Volksmusikschule war Karl Flois.
  • Rasch stieg die Schülerzahl und im Jahr 1963 konnte Karl Flois die Leitung der Schule an seinen Nachfolger Walter Kainz übergeben. 140 Schüler/innen besuchten in diesem Jahr die Musikschule Bärnbach. Karl Flois selbst blieb als Lehrer an der Musikschule. Der neue Direktor bemühte sich mit großem Einsatz den Weg seines Vorgängers weiterzugehen.
Rudolf Appler (Klavier) und Karin Bergmann (Cello) 1969/70
Vorspielstunde aus dem Schuljahr 1969/70
Vorspielstunde aus dem Schuljahr 1969/70
  • Im Jahr 1971 konnten in der Volksschule erstmals musikschuleigene Räume in Anspruch genommen werden. Vorspielabende und Konzerte fanden von nun an im Festsaal statt.
  • 1973 trat OSR Walter Kainz in den Ruhestand und Karl Flois wurde erneut Leiter der Musikschule Bärnbach.  Fünf Jahre später erreichte man erstmals den Schülerstand von 200 Musikschüler/innen.
  • Im Jahr 1978 wurde Bärnbach zur Stadt erhoben und die Musikschule umrahmte den Festakt mit einigen Beiträgen. Im selben Jahr feierte man auch das 25-jährige Bestehen der Musikschule mit einem Festkonzert.
Festkonzert 25 Jahre MS Bärnbach
Landesmusikdirektor o. Prof. Dr. Friedrich Körner gratuliert (rechts) Dir. Prof. Karl Flois (links)
Leiter und Lehrkräfte 1981
  • 1981 übergab Prof. Karl Flois die Leitung der Schule an Anton Maier. Unter seiner Führung wurde ein Tonstudio eingerichtet. Er holte auch Lehrer  für E-Gitarre, E-Bass und Keyboard an die Musikschule Bärnbach.
  • In Rosental konnte 1992 eine Zweigstelle errichtet werden. Es erfolgte ein kleiner Umbau in der Volksschule Rosental und somit konnten die Voraussetzungen für einen optimalen Unterricht geschaffen werden.
  • Im Jahr 2000 wurde eine weitere Zweigstelle in Kainach eingerichtet, und seitdem wird dort in der Volksschule unterrichtet.
  • Im Jahr 2002 wurde Prof. Toni Maier zum Direktor des Johann Joseph Fux - Konservatoriums in Graz ernannt. In Bärnbach machte man sich auf die Suche nach einem neuen Direktor. Hans Wiendl übernahm die interimistische Leitung für ein Schuljahr.
Dir. Toni Maier 1981
Akkordeonorchetser unter Erich Gutschi
Toni Maier
  • Am 1.1.2004 trat Mag. Wolfgang Jud sein Amt als neuer Musikschuldirektor von Bärnbach an. Zu dieser Zeit war er der jüngste Musikschuldirektor der Steiermark. Er gründete das Jugendblasorchester, das beim Schulschlusskonzert 2004  bereits seinen ersten Auftritt hatte.
  • 2005 konnte die Musikschule nach dem Umbau der ehemaligen Schulwartwohnung drei weitere Unterrichtsräume  in Anspruch nehmen. Die Schüleranzahl  war inzwischen auf 388 gestiegen.
  • Bereits 2007 konnte das JBO der Musikschule steiermarkweit den 2. Platz in der jüngsten Altersgruppe beim Jugendblasorchesterwettbewerb erreichen.
  • 2010 trat an Stelle der traditionellen Vorspielstunden eine Konzertreihe die an verschiedenen Orten (Schloss, Kirche, Glasmuseum, usw.) in Bärnbach stattfindet.
  • Im Schuljahr 2010/11 wurden erstmals gemeinsam mit der Volksschule zwei Bläserklassen eingerichtet.
  • Als bisher größten Erfolg erreichte das JBO der Musikschule 2011 den Bundessieg beim Jugendblasorchesterwettbewerb in der jüngsten Altersgruppe  im Brucknerhaus in Linz.
Dir. MMag. Dr. Wolfgang Jud
Das Lehrerteam 2006
Jugendblasorchester 2011
  • Im Schuljahr 2012/13 feiert die Musikschule Bärnbach ihr 60 jähriges Bestehen mit einem Festkonzert am 15. März 2013 im Volkshaus. Die Schülerzahl erreichte den höchsten Stand mit 412 Musikschüler/innen.

 

 

Hier finden Sie die Liste mit den ehemaligen Lehrer/innen der Musikschule Bärnbach seit 1953:

Ehemalige Lehrer/innen