Musikschule Bärnbach

für elementare, mittlere und höhere Musikerziehung

mit Öffentlichkeitsrecht

 

 

In der Musikschule Bärnbach und den Zweigstellen in Rosental und Kainach werden über 400 Schüler/innen unterrichtet.

 

Durch Musik wird das Leben schöner, reichhaltiger und spannender. Wir versuchen Menschen auf ihrem Weg zum aktiven Musizieren zu begleiten. Schüler/innen vom Kindergartenalter bis zu Erwachsenen haben bei uns die Möglichkeit ein Musikinstrument auszuprobieren und zu erlernen. Durch das gemeinsame Musizieren in Ensembles und Orchestern wird ein tieferes Erleben von Musik ermöglicht, als es als passiver Zuhörer möglich ist. Darüber hinaus entwickeln die Schüler/innen soziales Verständnis, Durchhaltevermögen und Selbstvertrauen.

 

Wir decken das gesamte musikalische Spektrum von der Klassik über die Volksmusik bis hin zur Popularmusik ab. Bereits im Kindergarten wird die Musikalische Früherziehung angeboten. Verschiedene Auftritte bei Feierlichkeiten gehören ebenso zum Jahresablauf wie die Konzertreihe im Mai und Juni.

 

Das Lehrerteam der Musikschule Bärnbach versucht nach bestem Wissen und Gewissen diesen musikalischen Weg mit den Musikschüler/innen zu gehen.

 

 

Landessieger

Trompetentrio der Musikschule Bärnbach wird Landessieger bei „Prima la musica“

Vom 4. bis 13. März 2016 fand in den Räumlichkeiten der Kunstuniversität und des Konservatoriums Graz der Landeswettbewerb „Prima la musica“ statt. Junge talentierte Musikschülerinnen und Musikschüler haben hier die Möglichkeit, sich in den verschiedensten Altersklassen zu messen.

Sehr erfolgreich verlief dieser Wettbewerb für das Trompetentrio „The trumpestic Three“ aus der Musikschule Bärnbach. 

Elias Bocksruker (Klasse: Wolfgang Jud), Marcel Fina (Klasse: Hans Wiendl) und Julian Fraissler (Klasse: Wolfgang Jud) konnten wie in den letzten Jahren auch heuer wieder überzeugen. Mit einer eindrucksvollen Darbietung wurden sie mit einem 1. Preis mit Berechtigung zum Bundeswettbewerb von der Jury prämiert und somit Landessieger. Sie werden Ende Mai die Steiermark als einziges Ensemble in der Wertungsstufe 1 in Linz beim Bundeswettbewerb vertreten. Das Ensemble wird von Musikschuldirektor Wolfgang Jud geleitet.